Tollkirsche mit Blüte und Frucht

Nachtschattengewächse: Vergiftungen bei Wiederkäuern

Dr. med. vet. Katharina Traulsen, Plön Tropanalkaloide sind natürliche, sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die bei vielen Pflanzenarten vorkommen, in Mitteleuropa sind vor ...
Weiterlesen …

Jungrinder bedarfsgerecht füttern

Datenermittlung in Praxisbetrieben offenbart enormes Potential von Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge und Tina Jensen, Fachhochschule Kiel, Osterrönfeld Mit der Kälber- ...
Weiterlesen …

Kälberfütterung: Optimale Hygiene als Erfolgsfaktor

Die Leistung der Kälber als spätere Milchkuh beziehungsweise Mastrind hängt stark von der Aufzuchtqualität der ersten Lebenstage und -wochen ab, ...
Weiterlesen …

E.coli- Mastitis

E.coli- Mastitis: Die „Blutvergiftung“ aus dem Euter

Durch das Bakterium E. coli (Escherichia coli) verursachte Euterentzündungen nehmen häufig einen schweren, hochakuten Verlauf. Der Verlust des betroffenen ...
Weiterlesen …
Allgemeines Beitragsbild

Homöopathika gegen Kälberdurchfall

Es gibt eine Reihe von homöopathischen Mitteln, die sich gut zur Therapie von Durchfall bei Kälbern einsetzen lassen. Wichtig ist ...
Weiterlesen …
Q-Fieber

Q-Fieber: Unfruchtbare Kühe ohne Fieber

Die Bezeichnung „Q-Fieber“ kommt von dem englischen Wort „query“ für fraglich, da bei der Entdeckung der Krankheit zunächst kein Erreger ...
Weiterlesen …

Blauzungeninfektion beim Wiederkäuer

Erneut Blauzunge in Deutschland! Seit Dezember 2018 hat Deutschland seinen Status als "Blauzungen-frei" verloren. Am 13.12.2018 wurde im Landkreis Rastatt ...
Weiterlesen …
Klauenrehe

Rehe

Das Wort "Rehe" stammt vom altniederdeutschen „hre“ ab, was soviel wie "steif" bedeutet und den Gang der betroffenen Tiere beschreibt ...
Weiterlesen …
Dauertropf

Akute Pansenazidose: Selten, aber lebensbedrohlich

Die Tierärztin sagt... „Eine akute Pansenazidose ist heutzutage eher selten geworden. Ein typisches Beispiel dafür ist, dass eine Kuh unkontrolliert ...
Weiterlesen …