Beitrag Drucken

Kuhgesundheit im automatischen Melksystem Fortbildungsveranstaltung für Tierärzte im April 2019

Fortbildung:
„Kuhgesundheit von Milchviehherden mit einem Automatischen Melksystem – Was muss ich als Tierarzt wissen und können?”

vom 10. bis 11. April 2019, in Horstedt, Niedersachsen. 

Die Zahl der Milchviehherden mit einem automatischen Melksystem steigt. Läuft alles gut, fühlen sich die Kühe wohl, die Milchleistung ist hoch und der Landwirt ist zeitlich flexibler als im alten Melkstand. Läuft es schief, wird der Tierarzt angerufen. 

Damit Sie ihre Landwirte mit einer AMS-Herde gut betreuen können, bietet die Milchpraxis eine zweitägige praxisorientierte Fortbildungsveranstaltung im kleinen Kreis (max. 20 Teilnehmer) in Kooperation mit Lely an. 

Themenblöcke:

  1. Betriebsbesichtigung sowie praktische Hygienekontrolle für den Tierarzt am Lely Astronaut Melkroboter auf einem Milchviehbetrieb in der Nähe von Rotenburg/Wümme
  2. Eutergesundheit im automatischen Melksystem, Dr. Friederike Reinecke, Tierärztin
  3. Fütterung im Betrieb mit automatischen Melksystem, Dr. André Hüting, Tierarzt
  4. Sensordatenauswertung mit T4C, Datennutzung zur Bestandsbetreuung im automatischen Melksystem, Dr. Anika Kaiser-Wichern, Tierärztin

Ort: Horstedt/Mulmshorn, Landkreis Rotenburg/Wümme

Beginn: 10.04., ab 12.30 Uhr

Ende: 11.04., ca. 13.00 Uhr

Kosten: 190 € inkl. Tagungsverpflegung und Unterlagen (zuzügl. bei Bedarf ca. 70 € Übernachtung)

ATF-Stunden: angefragt

Anmelden können Sie sich hier – sichern Sie sich einen der begehrten 20 Plätze!